Brief aus Berlin 10. Ausgabe 2015KulturUnesco

Erfahrungsaustausch UNESCO-Welterbe in Deutschland

Ute Bertram mit Maria Böhmer, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, bei einem Erfahrungsaustausch zum UNESCO-Welterbe in Deutschland

Drei Weltkulturerbe-Stätten im Wahlkreis zu haben, ist schon etwas besonderes! Neben dem Alfelder Fagus-Werk stehen in Hildesheim der Mariendom und die St. Michaeliskirche unter dem Schutz der UNESCO-Konvention. Sehr gerne folgte ich daher der Einladung von Maria Böhmer, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, zu einer „Welterbe Tischrunde“. Angeregt sprachen wir mit Fachleuten, die sich um die Bewahrung von Welterbestätten kümmern, wie man den Erhalt und das Management der insgesamt 39 Kultur- und Naturdenkmäler in Deutschland noch besser gestalten kann. Wirklich faszinierend waren die Berichte der Experten, die Naturerbestätten betreuen. Denkt man bei UNESCO-Welterbe oft an Kulturerbe, so sind doch das Wattenmeer ebenso wie die Buchenwälder in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Hessen aufgrund ihrer weltweiten Einzigartigkeit Teil der Welterbeliste. Die Gastgeberin des Abends, Maria Böhmer, ist nicht nur zuständig für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik, sondern in diesem Jahr auch Vorsitzende des UNESCO-Welterbekomitees, das im Juni in Bonn tagen wird. Das Welterbe-Komitee entscheidet darüber, welche Kultur- und Naturdenkmäler neu in die Liste der UNESCO aufgenommen werden. Ich denke, dass der Titel „Welterbe“ für viele Stätten und Regionen eine tolle Auszeichnung ist, aber wir dürfen nicht vergessen, dass die Instandhaltung der Denkmäler viel Geld und Durchhaltevermögen erfordert.

Kühler Sommer – Heißer Wahlkampf! Der Sommer ist fast schon vorbei, das Wetter eher kühl, doch dafür tobt der Wahlkampf bei mir im Wahlkreis umso heißer. Es macht mir großen Spaß mit den Menschen ins Gespräc…weiterlesen

Letzter Newsletter vor der Sommerpause Diese Woche stand ganz unter dem Zeichen der Diskussion um die "Ehe für alle". Mit dem erzwungenen Antrag auf Abstimmung hat sich die SPD als Koalitionspartner verabschiedet…weiterlesen

Mein neuer Newsletter Die Sommerpause rückt immer näher - Nur noch eine Sitzungswoche, bevor es in die heiße Phase des Wahlkampfes geht. Ich freue mich schon darauf, möglichst vielen meiner Wähler…weiterlesen