AlfeldBahnlärmNordstemmenSarstedtWahlkreis

Bahnlärm: Fortschritte in Sicht!

Mein Wahlkreis Hildesheim liegt zentral in Norddeutschland, weshalb täglich viele Züge durch unsere Region fahren. Für die Anwohner bedeutet das leider oft eine erhebliche Lärmbelastung. Sarstedt, Alfeld und Nordstemmen sind besonders betroffen.

Um dagegen etwas zu tun, haben wir im Bundestag die „AG Bahnlärm“ gegründet, der auch ich angehöre. Wir wollen, dass sich der Lärm durch Schienenverkehr in Deutschland bis 2020 halbiert. Das haben wir auch im Koalitionsvertrag vereinbart. Dort behalten wir uns auch vor, Geschwindigkeitsbeschränkungen und Nachtfahrverbote anzuordnen, wenn bis 2016 nicht die Hälfte der Güterwagen auf leisere Sohlen umgerüstet sind. Eine entsprechende Ermächtigungsgrundlage für den Bund ist in Vorbereitung.

Mittlerweile zeigt sich: Das konsequente Eintreten unserer Parlamentsgruppe für eine rasche Reduktion des Bahnlärms wirkt. Der Verband der privaten Güterwagenhalter in Deutschland (VPI) hat verkündet, dass bis Ende 2016 die Hälfte seiner 60.000 Wagons auf leisere Wagen umgerüstet werden, und bis 2020 dann alle ihre Güterwagen leise sind. Die Deutsche Bahn AG ist nicht ganz so schnell. Sie hat von ihren 70.000 Güterwagen bis jetzt circa 20.000 Wagen umgerüstet; bis 2020 will aber auch sie mit der Umstellung fertig sein.
Um die Wagen leiser zu machen, werden bestehende Wagen übrigens auf „LL-Sohlen“ (Low Noise – Low Friction) umgerüstet, neue Wagen mit der noch besseren Komposit-Bremssohle (der so genannten K-Sohle) ausgestattet. Beide reduzieren die Radgeräusche um circa 10 Dezibel, was den empfundenen Lärm halbiert.

Übrigens kann auf www.laermaktionsplanung-schiene.de jeder Betroffene noch bis zum 15. Dezember seine Stimme einbringen – machen Sie mit!

Persönliche Erklärung zum Ausgang der Bundestagswahl Leider hat es für meinen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag nicht gereicht. Um den Wahlkreis Hildesheim erneut zu gewinnen, fehlten mir am Ende genau 1.992 Stimmen, (1,2%). …weiterlesen

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen