Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus gestartet!

Mit Kornelia Netenjakob, Renate Dierker und Sönke Deitlaff konnte ich diese Woche Vertreter der Mehrgenerationenhäuser aus Nordstemmen und Algermissen in Berlin treffen und zusammen mit ihnen an der Auftaktveranstaltung des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus teilnehmen.

Wir waren uns alle einig, dass dieses Bundesprogramm – welches auf eine Initiative der damaligen Familienministerin Ursula von der Leyen zurückgeht – die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser in ganz Deutschland erleichtert. Denn die Finanzierung ist nun für die kommenden Jahre gesichert. Mit einem Budget von jährlich 17,5 Millionen Euro werden insgesamt 550 Projekte gefördert – ein tolles Zeichen für das soziale Engagement!

Persönliche Erklärung zum Ausgang der Bundestagswahl Leider hat es für meinen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag nicht gereicht. Um den Wahlkreis Hildesheim erneut zu gewinnen, fehlten mir am Ende genau 1.992 Stimmen, (1,2%). …weiterlesen

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen