BildungWahlkreis

Diskussion mit Studenten

Ute Bertram bei RCDS an der Uni Hildesheim

Fast 400.000 Menschen arbeiten deutschlandweit als wissenschaftliches Personal an Universitäten. Für sie haben wir Anfang des Jahres das neue Wissenschaftszeitvertragsgesetz auf den Weg gebracht. Wir wollten damit einigen Fehlentwicklungen entgegenwirken – unter anderem, dass sich junge Wissenschaftler von Halbjahresvertrag zu Halbjahresvertrag hangeln müssen.

Um über die Neuerungen zu informieren, war ich Anfang der Woche an der Universität Hildesheim. Auf Einladung des Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) nahmen mein Kollege Stephan Albani, Forschungspolitiker aus Oldenburg, und ich uns anderthalb Stunden Zeit für die Studenten und Jungwissenschaftler. Und wir wurden bestätigt: Das Gesetz geht genau in die richtige Richtung!

Persönliche Erklärung zum Ausgang der Bundestagswahl Leider hat es für meinen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag nicht gereicht. Um den Wahlkreis Hildesheim erneut zu gewinnen, fehlten mir am Ende genau 1.992 Stimmen, (1,2%). …weiterlesen

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen