GesundheitspolitikPflegeWahlkreis

Ein Vormittag auf der Kinderstation

Ute Bertram auf der Kinderstation des Bernward-Krankenhauses im Gespräch mit Patientin Vivian und Mutter.

Bundesgesundheitsminister Gröhe plant, die Ausbildung der Pflegeberufe zu reformieren. Die bislang getrennten Ausbildungsgänge für Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege sollen zu einem einheitlichen „Pflegefachmann“ zusammengefasst werden. Wir Gesundheitspolitiker der CDU diskutieren viel darüber. Viele sorgen sich, wie das die anspruchsvolle Ausbildung zur Kinderkrankenpflege beeinflussen würde. Ich wollte den Reformvorschlag mit Fachpersonal vor Ort besprechen und verbrachte deshalb einen Vormittag in der Kinderklinik des Bernward-Krankenhauses (BW) in Hildesheim.

Um Kinder wie die kleine Vivian (im Bild) gesund zu pflegen, muss eine Kinderkrankenpflegekraft hochspezialisiert sein. Die Versorgung kleinster Frühgeborener („Frühchen“) muss genauso gelernt sein wie die Arbeit in der Stoffwechselambulanz, in der Gastroenterologie oder anderen Fachbereichen.

Die Pflegedirektoren des BW befürworten trotzdem die Idee einer breiten Basisausbildung aller Pflegekräfte – schon allein, weil mittlerweile jede Pflegekraft auch den Umgang mit älteren Menschen beherrschen muss. Wichtig war ihnen nur, dass diese Basisausbildung dann um eine Fachausbildung ergänzt wird, die deutschlandweit einheitlich hohe Standards hat. Denn die Ansprüche an Kinderkrankenpfleger werden ja eher größer als kleiner.

Der Besuch hat mich nochmal darin bestärkt, dass die Reform im Prinzip der richtige Ansatz ist. Wir müssen nur sicherstellen, dass wirklich alle drei Bereiche – Alten-, Kranken- und Kinderpflege – davon auch qualitativ profitieren.

Persönliche Erklärung zum Ausgang der Bundestagswahl Leider hat es für meinen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag nicht gereicht. Um den Wahlkreis Hildesheim erneut zu gewinnen, fehlten mir am Ende genau 1.992 Stimmen, (1,2%). …weiterlesen

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen