AsylpolitikFlüchtlingspolitikWahlkreis

Flüchtlinge: Besuch der Mackensen-Kaserne

Ute Bertram im Gespräch mit Markus Dolatka von der Mackensen-Kaserne

Wie läuft die Registrierung der Flüchtlinge bei uns im Wahlkreis? Das wollte ich wissen und besuchte die Mackensen-Kaserne in Hildesheim. Sie dient momentan als Notunterkunft für ungefähr 1300 Flüchtlinge. Mich hat beeindruckt, wie der Einsatzleiter Markus Dolatka vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) die Unterkunft auf pragmatische und zugewandte Art führt. Die Registrierung der Flüchtlinge läuft nicht ohne Schwierigkeiten ab: Nicht alle, die sich beim ASB registrieren, werden dann auch von der Landesaufnahmebehörde erfasst. Da kann und muss noch besser zusammengearbeitet werden. Aber auch wenn hier noch Verbesserungspotential besteht: Ich bin allen dankbar, die mit anpacken und für flexible Lösungen kämpfen!

Persönliche Erklärung zum Ausgang der Bundestagswahl Leider hat es für meinen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag nicht gereicht. Um den Wahlkreis Hildesheim erneut zu gewinnen, fehlten mir am Ende genau 1.992 Stimmen, (1,2%). …weiterlesen

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen