Pressemitteilung

Karl-Josef Laumann in Hildesheim: Reges Interesse an Veranstaltung zur Pflegepolitik

Am 22. Januar war der Bevollmächtigte der Bundesregierung für Pflege, Gesundheitsstaatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU), zu Besuch in Hildesheim. Auf Einladung von Ute Bertram hielt er einen Vortrag über den aktuellen Stand der Pflege und stand für Fragen zur Verfügung. Gut 50 Personen, davon die Hälfte Fachpersonal aus der ambulanten und stationären Pflege, waren gekommen, um sich direkt an den höchsten Pflegepolitiker des Landes zu wenden.

Staatssekretär Laumann, der selbst zwei bis drei Pflegeeinrichtungen pro Woche besucht, erklärte die Fortschritte, die durch das neue Pflegestärkungsgesetz erzielt wurden. Endlich würde die Pflege entbürokratisiert und der Leistungskatalog erweitert. Obendrein verhindere das neue Gesetz jede Form von Lohndumping im Pflegebereich.

„Die Pflegepolitik ist auf einem guten Weg,“ resümierte Ute Bertram, die in Berlin im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages sitzt. „Man merkt, dass die Verbesserungen endlich wirklich beim Patienten ankommen. Insbesondere die Erhöhung der Pflegeversicherung wirkt sich positiv aus, und auch das Pflegestärkungsgesetz war ein Schritt in die richtige Richtung.“ So sahen das auch viele im Publikum.

Download