Pressemitteilung

Ute Bertram in neues „Netzwerk Kultur“ berufen

Die CDU Deutschlands wird im neuen Jahr ein hochkarätig besetztes Gremium ins Leben rufen: Das „Netzwerk Kultur“. Unter der Leitung von Bundestagspräsident Norbert Lammert werden Kulturstaatsministerin Monika Grütters, der Präsident des Deutschen Kulturrates, Christian Höppner, und viele weitere Akteure über die kulturpolitische Agenda der nächsten Jahre verhandeln.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber und Bundestagspräsident Norbert Lammert haben nun auch die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram in dieses Gremium berufen. Grund sei auch ihre Expertise auf dem Gebiet des Freihandelsabkommens TTIP der EU mit den USA. Dessen Auswirkungen werden in der Kultur- und Medienpolitik gegenwärtig intensiv diskutiert.

„Ich freue mich sehr über diese Nominierung,“ so Ute Bertram. „Gerade auch weil wir Hildesheim zur Kulturhauptstadt 2025 machen wollen, möchte ich mich in Zukunft kulturpolitisch stark engagieren.“

Ute Bertram ist Mitglied im Bundestagsausschuss für Kultur und Medien. Die konstituierende Sitzung des „Netzwerks Kultur“ wird am 4. Februar 2015 stattfinden.

Download