Artikel mit Schlagwort "Hildesheim"

„Kulturerbe teilen“ – ist das Motto für das Europäische Kulturerbejahr. Zur Auftaktveranstaltung in Berlin erklärt die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram: „Kultur ist lebendig und fördert den Austausch mit anderen Ländern! Kultur ist nicht einfach nur vergangene Geschichte sondern dient auch als Mittel, die Länder Europas enger zusammenarbeiten zu lassen.“ Ute Bertram weiter: „Jedes noch so kleine Dorf hat eine Geschichte, die sich in Kirchen, Rathäusern, Brücken oder Brunnen zeigt. Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Städte, Gemeinden und Dörf…weiterlesen
Verkehrspolitiker der Union beschließen entscheidende Aufwertung im Wasserstraßenausbaugesetz „Gute Nachrichten für unsere Region: In einer internen Runde der Arbeitsgruppe Verkehr der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wurde gestern beschlossen, den Hildesheimer Stichkanal doch in den vordringlichen Bedarf aufzunehmen! Das ist ein Riesenerfolg für unsere Region, für den ich mich auch bei meinen Fraktionskollegen und dem Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann aus dem Bundesverkehrsministerium herzlich bedanke,“ so die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram. Es steht dem P…weiterlesen
Diese Woche informierte ich mich über die Rotkreuzarbeit im Wahlkreis. Ich sprach mit Dr. Fred Martin, dem Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Hildesheim, Heiko Stillahn, stellvertretender Vorsitzender und Kreisbereitschaftsleiter, Josef Wollniewitz, Rotkreuzbeauftragter, und Karsten Berlinecke, Kreisgeschäftsführer. Themen waren der Katastrophenschutz, die Situation von Flüchtlingen, der Rettungsdienst, Entwicklungen im Bereich „Pflege“, die anstehenden Veränderungen im Berufsbild von Pflegefachkräften und die ehrenamtliche Arbeit im DRK-Zentrum. Mit einem Rundgang durch die ve…weiterlesen
GesundheitHildesheim

Reanimation kann Leben retten!

Die bundesweite Woche der Wiederbelebung vom 19. bis 26. September 2015

Einem Menschen, der sich in unmittelbarer Lebensgefahr befindet, das Leben zu retten, ist eine der wertvollsten Handlungen, zu der wir fähig sind. Im Falle eines plötzlichen Herzstillstandes ist fast jeder zur lebensrettenden Herzdruckmassage in der Lage. Zu häufig fehlt aber der Mut zum Helfen, zu groß ist die Angst, etwas falsch zu machen. Dabei ist es so einfach! In der letzten Woche habe ich selbst an einer Reanimations-Schulung der Deutschen Herzstiftung teilgenommen und einen großartigen Hinweis bekommen. Wer kennt nicht den Ohrwurm der Bee Gees, „Stayin‘ Alive“? Und wie pas…weiterlesen
HildesheimRPMWahlkreis

Persönlich vorgestellt!

Ute Bertram über ihr Lieblingsexponat der Mittelalter-Ausstellung im Roemer- und Pelizaeus-Museum

Zu einem besonderen Kulturrundgang lädt die CDU-Bundestagsabgeordnete Ute Bertram am kommenden Donnerstag, dem 17. September 2015, alle Interessierten ins Roemer- und Pelizaeus-Museum ein. Die Hildesheimerin wird eine Führung durch die Ausstellung Hildesheim im Mittelalter - Die Wurzeln der Rose, moderiert von einem der beiden Kuratoren, begleiten und dabei ein Exponat vorstellen, von dem sie beeindruckt ist: „Der Stadtplan Hildesheims, den ein unbekannter Künstler im 16. Jahrhundert angefertigt hat, faszinierte mich sofort“, sagt Ute Bertram. Das Kunstwerk zeigt einen massiven Turm,…weiterlesen
Ute Bertram führt durch die Ausstellung „Hildesheim im Mittelalter – Die Wurzeln der Rose“ im Roemer- und Pelizaeus-Museum Die CDU-Bundestagsabgeordnete Ute Bertram lädt Interessierte zu einem besonderen Kulturrundgang ins Roemer- und Pelizaeus-Museum ein. Am kommenden Donnerstag, dem 17. September 2015, um 18:30 Uhr, wird die Hildesheimerin eine Führung durch die Ausstellung, moderiert von einem der beiden Kuratoren, begleiten und dabei ein Exponat vorstellen, von dem sie beeindruckt ist: „Der Stadtplan Hildesheims, den ein unbekannter Künstler im 16. Jahrhundert angefertigt h…weiterlesen
HildesheimKulturWahlkreis

Lange Nacht der Kultur- und Kreativwirtschaft am 4. September

Hildesheimer Straßenkunstfestival "Pflasterzauber" ist mit dabei

Am 4. September findet zum ersten Mal die Lange Nacht der Kultur- und Kreativwirtschaft statt. Unter dem Motto "Jackpot" werden in ganz Deutschland Künstler ihre Ateliers öffnen, Schauspieler und Designer zu Workshops einladen, Musiker exklusive Konzerte spielen. Egal ob Kino, Redaktion oder Schmuckwerkstatt - in dieser Nacht bekommt jeder Besucher einen ganz besonderen Einblick in Deutschlands bunteste Wirtschaftsbranche. Ich freue mich besonders auf das Jubiläumsprogramm des Straßenkunstfestivals Pflasterzauber, das die Hildesheimer Innenstadt am 4. September zum achten Mal verzau…weiterlesen
Um noch einmal auf die terroristischen Zerstörungen von Weltkulturerbe aufmerksam zu machen, lud Ute Bertram ins Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM) ein. Unter dem Titel "Welterbe in Gefahr - was können wir tun?" referierte Frau Professor Dr. Regine Schulz, Direktorin des RPM, am 21. Juli vor interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Ute Bertram erklärt: In Deutschland wird seit 2005 jährlich der „Tag des Welterbes“ gefeiert. Doch in Ländern wie Nepal, Irak oder Syrien stehen die Welterbestätten in einem anderen Blicklicht. Die Naturkatastrophe in Nepal, die terroristischen Zerstör…weiterlesen
Unter dem Motto „Wer profitiert vom Freihandelsabkommen TTIP?“ diskutierten am vergangenen Mittwoch auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram und der Handelsexperte der EU-Kommission Lutz Güllner mit interessierten Hildesheimer Bürgerinnen und Bürgern. Für Ute Bertram war es ein besonderes Anliegen, den Menschen in ihrem Wahlkreis die Verhandlungen in Brüssel näher zu bringen, und so standen sie und Lutz Güllner dem bunt gemischten Publikum eine Stunde lang Rede und Antwort. Themen wie Lebensmittel-, Gesundheits- und Umweltniveau…weiterlesen
HildesheimWahlkreis

Zukunftsdialog Heimatstuben und Vertriebenenverbände

Fachgespräch mit dem vertriebenenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Hildesheim

Die Zukunft der Heimatstuben in meinem Wahlkreis stand im Mittelpunkt eines Fachgesprächs, zu dem ich am 2. Juni 2015 nach Hildesheim eingeladen hatte. Gemeinsam mit meinem Kollegen Klaus Brähmig, dem  Sprecher der Aussiedler und Minderheiten der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, diskutierte ich mit 20 Fachleuten, u. a. aus Siebenbürgen, Schlesien und dem Karpatenland, die zum Teil selbst aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Als Mitglied des Kuratoriums Hirschberg liegen mir die Belange der Menschen, die Flucht und Vertreibung erlebt haben oder aus der eigenen Familiengeschichte ken…weiterlesen