Artikel mit Schlagwort "Pflege"

Die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram hielt (am vergangenen Donnerstag) eine Bürgersprechstunde in Harsum ab, und viele kamen, auch die Gewerkschaft ver.di. Sie sammelte Unterschriften, mit denen für mehr Pflegepersonal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen geworben werden sollte. Nach Angaben der Gewerkschaft fehlen in Deutschland rund 70.000 Kranken- und Altenpflegerinnen und –pfleger. Hierzu Ute Bertram: „Keine Frage, wir benötigen in Deutschland mehr Pflegepersonal. Ob es aber die von ver.di geforderten 70.000 Stellen sind, ist noch völlig ungeklärt. Deshalb ha…weiterlesen
Dass es sich lohnt für manche Dinge zu kämpfen, zeigt der Fall von Ana Mitrovic. Die aus Serbien stammende Mitarbeiterin des DRK-Pflegeheims in Gronau lebte bereits seit einem Jahr ohne ihre Familie in Deutschland: Sie war über das Bundesprogramm „Triple Win“ gezielt als Pflegekraft gewonnen worden. Frau Mitrovic besuchte obendrein einen Sprachkurs, hatte eine Vollzeitarbeitsstelle und auch ihr Mann war bereits in Gesprächen mit einem Gronauer Handwerksbetrieb. Dennoch wurde der Nachzug ihrer Familie durch die Ausländerbehörde versagt. (mehr …)weiterlesen
Die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram ruft zur Teilnahme an dem Bundeswettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ auf. Bis zum 30. April 2017 können Patienten, Angehörige, Kollegen oder Freunde ihre Lieblingspflegerinnen und -pfleger im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Gesucht: Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) vorschlagen. Die Pflegeprofis, die in der Online-Abstimmung auf www.deutschlands-pflegeprofis.de die meisten Stimmen in ihrem Bundesland erhalten, werden im September zu einem „Fest der Pfle…weiterlesen
Anfang März begannen in Hamburg die Regionaldialoge des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG). Sie sollen die Umsetzung der Pflegestärkungsgesetze I und II begleiten. „Für die Umsetzung der neuen Regelungen sind die Erfahrungen und das Wissen aus der Praxis wichtig. Deshalb freuen wir uns auf den Dialog mit pflegenden Angehörigen, Pflegekräften und vielen weiteren Vertretern aus der Pflegepraxis.“, so Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Bei den Regionaldialogen informiert das BMG Praktiker in der Pflege über die neuen Gesetze. Außerdem sollen die Dialogveranstaltungen d…weiterlesen
Ute Bertram macht Praktikum im Seniorenpark Winzenburg Als Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages besucht die Alfelderin Ute Bertram so oft wie möglich medizinisches Fachpersonal vor Ort. Am Dienstag hospitierte sie einen Vormittag im Seniorenpark Winzenburg bei Freden. Drei Stunden lang begleitete sie die Pflegekräfte bei ihrer täglichen Arbeit. Anschließend diskutierte sie mit ihnen über das geplante Pflegeberufegesetz. Darin sollen die bislang getrennten Ausbildungsgänge für Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zu einem einheitlichen „Pflegefachmann“ zus…weiterlesen
Eine der wichtigsten Aufgaben als Abgeordnete ist für mich auch eine der spannendsten: Der Kontakt mit den Menschen, die unsere Arbeit in Berlin direkt betrifft. Am Dienstag hospitierte ich einen Vormittag im Seniorenpark Winzenburg bei Freden. Ich durfte die Pflegekräfte drei Stunden lang bei ihrer täglichen Arbeit begleiten. Anschließend diskutierte ich mit ihnen über das geplante Pflegeberufegesetz. Darin sollen die bislang getrennten Ausbildungsgänge für Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zu einem einheitlichen „Pflegefachmann“ zusammengefasst werden. In der Welt der Pfle…weiterlesen
Bundesgesundheitsminister Gröhe plant, die Ausbildung der Pflegeberufe zu reformieren. Die bislang getrennten Ausbildungsgänge für Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege sollen zu einem einheitlichen „Pflegefachmann“ zusammengefasst werden. Wir Gesundheitspolitiker der CDU diskutieren viel darüber. Viele sorgen sich, wie das die anspruchsvolle Ausbildung zur Kinderkrankenpflege beeinflussen würde. Ich wollte den Reformvorschlag mit Fachpersonal vor Ort besprechen und verbrachte deshalb einen Vormittag in der Kinderklinik des Bernward-Krankenhauses (BW) in Hildesheim. Um Kinder w…weiterlesen
Am 22. Januar war der Bevollmächtigte der Bundesregierung für Pflege, Gesundheitsstaatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU), zu Besuch in Hildesheim. Auf Einladung von Ute Bertram hielt er einen Vortrag über den aktuellen Stand der Pflege und stand für Fragen zur Verfügung. Gut 50 Personen, davon die Hälfte Fachpersonal aus der ambulanten und stationären Pflege, waren gekommen, um sich direkt an den höchsten Pflegepolitiker des Landes zu wenden. Staatssekretär Laumann, der selbst zwei bis drei Pflegeeinrichtungen pro Woche besucht, erklärte die Fortschritte, die durch das neue Pfleges…weiterlesen
GesundheitPflege

Pflege in Deutschland gestärkt!

Ute Bertram: „Die Leistungen der Pflegeversicherung werden verbessert und zukunftsorientiert ausgestaltet.“

Der Deutsche Bundestag hat am 17. Oktober das Pflegestärkungsgesetz beschlossen. Ab 01. Januar 2015 werden die Pflegeleistungen verbessert. Das bedeutet mehr Geld für Pflegebedürftige, ihre pflegenden Angehörigen und für die Pflegekräfte. Darüber hinaus wird ein Teil des Beitrages in einen Vorsorgefonds einbezahlt. So sollen die Beiträge der Versicherten auch dann stabil bleiben, wenn die geburtenstarken Jahrgänge in das typische Pflegealter kommen – also in etwa 20 Jahren. Erstmals wird innerhalb eines Sozialsystems für die Zukunft vorgesorgt. „Gute Pflege hat ihren Preis“…weiterlesen